Bewusstheit durch Bewegung

Erforschen und Erproben des eigenen Handlungsspielraums. Möglichkeiten der Bewegung und Grenzen der Bewegung erspüren, erkennen, akzeptieren, beobachten und erweitern.
Bewegung ist ein dynamischer Prozess- nicht immer sind wir gleich beweglich!
Bewegung braucht Pflege und ständige Entwicklung!
Es gilt zu lernen gut für sich zu sorgen. Das verlorengegangene Körperschema wiederherzustellen. Den Körper in der Eigenwahrnehmung wahrnehmen, erleben und zu schulen.
Den Platz im Raum gilt es wahrzunehmen und zu spüren „wie erlebe ich mich hier“
Durch spielerisches Ausprobieren von Bewegung lernen die Patienten ihr momentanes Bewegungsmuster kennen und ihre Bewegung nicht als „was bewege ich“, sondern „wie bewege ich“. Dies wird im Vordergrund stehen.
Als Ziel dieser Einheiten wäre ein Entdecken neuer Bewegungsmöglichkeiten, die in den Alltag mitgenommen werden denkbar und diesen dadurch neu zu gestalten wünschenswert.
Ein vergessenes Körpergefühl neu erfahren und wahrnehmen wie „mein Körper gehört zu mir“

Bequeme Sportkleidung ist ausreichend